Abkühlen durch Aufwärmen …

Wir alle haben heiße, verschwitzte Sommertage erlebt. Wenn die Tage heißer werden, gibt es nichts Erfrischenderes als ein Lieblings-Kaltgetränk oder Eis. Die heute üblichen, im Handel erhältlichen Kaltgetränke sind zumeist mit großen Mengen an Zucker gesüßt und mit vielen Kalorien versehen.

Auch wenn wir nach ein paar Minuten denken, dass es uns gelungen ist, die Körperwärme zu reduzieren, erhöhen diese mit Zucker beladenen Getränke die Körpertemperatur und den Wasserbedarf des Körpers.

Besonders während heißer Sommertage ist es äußerstwichtig, die Flüssigkeitsaufnahme aufrecht zu erhalten um Austrocknung und sommerliche Überhitzung zu vermeiden.

Unser Körper hat einen negativen Rückkopplungsmechanismusum eine konstante Körpertemperatur aufrechtzuerhalten: Ein kaltes Getränk zu trinken führt zu einer Erhöhung der Körpertemperatur und umgekehrt. Wenn das Getränk aber viel Zucker enthält, muss der Körper härter arbeiten um den Zucker zu verstoffwechseln. Dies führt wiederum zu einer erhöhten Körpertemperatur.

Das Trinken von warmen Getränke ohne Zucker während heißer Sommertage führthingegen zu einemkühlenden Effekt. Darüber hinaus schwitzt der Körper im Sommer stärker und dies führt zu einem erhöhten Wasserbedarf des Körpers.

Um die heißen Sommertage zu bewältigen, können folgende drei Vorschläge helfen, abzukühlen und die Flüssigkeitsaufnahme beizubehalten:

Keine zu kalten Getränke, aber mehr warme Getränke, konsumieren
Keine stark zuckerhaltigen Getränke konsumieren und Eiscreme vermeiden
genug Wasser trinken; nicht warten bis man durstig ist!

von Buket Kinaci Tas


Bild: 123rf.com [ Chris Elwell ]