Das fabelhafte Trio der Elternschaft

Ein guter Elternteil zu sein beginnt mit der Fähigkeit, gut mit Ihrem Kind zu kommunizieren. Um eine gesunde Beziehung zu Kindern zu entwickeln, sollten drei Prinzipien, beachtet werden: Entschlossenheit, Konsequenz und Angemessenheit. Wenn Sie dieses wunderbare Trio der Elternschaft beherzigen, ist eine positive Beziehung zu Ihrem kind garantiert.

Der erste Grundsatz, den gute Eltern übernehmen sollen, ist Entschlossenheit. Hinter den von Ihnen getroffenen Regeln und den richtigen Entscheidungen zu stehen, stärkt Ihre Autorität in den Augen Ihres Kindes und spielt eine wichtige Rolle bei der Persönlichkeitsbildung. Ihre Entscheidungen zu revidieren, weil das Kind weint, oder Ähnliches, verringert sein Respekt Ihren Entscheidungen gegenüber. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Entscheidungen treu bleiben, es sei denn, es liegt eine unabdingbare Bedingung vor.

Immer konsequent zu bleiben ist schwieriger als Entschlossenheit. Ihre Regeln, Reaktionen und Sanktionen sollten sich je nach Zeit, Ort, Stimmung und vor allem bei Geschwistern nicht ändern. Konsequenz unter Geschwistern kann sich schwierig gestalten. Ihre Regeln sollten für all Ihre Kinder gelten. Andernfalls können Kinder dies als Bevorzugung empfinden und problematisches Verhalten erzeugen.

Vernünftig zu sein bedeutet, dass Ihre Erwartungen an das Kind seinem Niveau entsprechen. Zu hohe Erwartungen können jedes Kind vor Herausforderungen stellen und den Glaubenssatz, ein gutes Kind zu sein ist unmöglich manifestieren. Die Anforderung der Eltern müssen auf das Alter und die Fähigkeit des Kindes angepasst werden.

Zusammenfassend kann gesagt werden, um Regeln aufzustellen braucht es Entschlossenheit, um fair zu sein Konsequenz und damit Kinder gut auf ihrem Weg begleitet werden Angemessenheit bei der Anwendung der ersten zwei Prinzipien.

Es gibt viele Ratschläge, für gute Elternschaft. Mit Sicherheit steht dass fabelhafte Trio an erster Stelle.

Bild: shutterstock.com [SewCream]