Humus

Das leckere Gericht vom Nahen Osten, das zu allem passt! Die Hauptzutat von Humus sind Kichererbsen – welches eine Vielzahl von Nutzen für den Körper haben. Auch hilft Humus verschiedenen Krankheiten vorzubeugen. Der tägliche Konsum von Humus kann helfen, das schlechte Cholesterin und das Risiko von Krebs zu senken.

Zutaten

  • 2 Tassen gekochte und abgetropfte Kichererbsen
  • 1/2 Tasse Tahin (Sesampaste)
  • 1/4 Tasse extra natives Olivenöl
  • 2 geschälte Knoblauchzehen
  • Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 1 EL gemahlener Kümmel oder Paprika
  • Saft einer Zitrone
  • Gehackte frische Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

Pürieren Sie alle Zutaten, außer der Petersilie, in einer Küchenmaschine bis die Mischung eine glatte Konsistenz hat.
Fügen Sie mehr Zitronensaft zu – je nach Geschmack – wenn nötig. Garnieren Sie das Humus mit Olivenöl, etwas Kreuzkümmel oder Paprika und zum Schluss mit Petersilie.

…und zu aller letzt genießen Sie das gute und gesunde Essen!

Aysenur Tuba Gögenur


Bild: 123rf.com [Olena Danileiko]